Biografie

Luise Holthausen, geboren 1959 in Nürnberg, aufgewachsen in Frankfurt, lebt nach vielen Jahren im Ruhrgebiet jetzt wieder in Hessen. Sie ist gelernte Bankkauffrau, seit 2002 arbeitet sie als Autorin. Dabei gilt ihre besondere Liebe dem Kinderbuch. Begonnen hat sie mit Anthologiebeiträgen und Kurzgeschichten, inzwischen sind zahlreiche Bücher in namhaften Verlagen erschienen, die auch in verschiedene Sprachen übersetzt wurden.
Foto: Guido Hiß

Werkauswahl

  • Wie Jule einen Zwilling erfand und nicht mehr loswurde. Sauerländer.
  • Duden Leseprofi: Die Baumretter. Fischer Duden Kinderbuch.
  • Duden Leseprofi: Benni und Clara retten Weihnachten. Fischer Duden Kinderbuch.
  • Duden 24+: Gutenachtgeschichten für die Allerkleinsten. Fischer Duden Kinderbuch.
  • Drei Freunde decken auf, Schulausgabe Level 1-3. Verlag Hase & Igel.
  • Warum verliert der Eisbär sein Zuhause? Differenzierte Lesespurgeschichten. Persen Verlag in der AAP Lehrerwelt.
  • Heute ist dein Tag! Geschichten zur Erstkommunion. Herder.

Preise/Auszeichnungen

  • Leseknirps der Uni Siegen: „Die Baumretter“ (August 2020)
  • Kieler Lesesprotte (Nominierung): „Wie Julchen einen Zwilling erfand“ (2019)
  • Preuschhofpreis für Kinderliteratur (Nominierung): „Hase Runkel haut ab“ (2017)
  • Preuschhofpreis für Kinderliteratur: „Bärenstarke Anna“ (2014)

https://www.luiseholthausen.de

Zurück zur AutorInnen-Auswahl